Verbittert, alt, einsam – und schweigsam

Kohl ist verbittert, alt und einsam – trotz neuer Ehefrau. Soviel wird klar aus seinen Äußerungen zu den anderen politischen “Krähen” seines Lagers und der anderen Lager. Vonwegen eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.

Bei Frauen würde man von “hysterisch” reden.

Apropos reden. Man wünschte sich der “Altkanzler” würde von seinem Schweigerecht welches er in Sachen Schwarzgeld garnicht hatte, sich aber dennoch herausnahm, wieder einmal umfassenden Gebrauch machen.

Ohnehin wer ist dieser Kohl nochmal? Alle paar Jahre die gleiche Leier im Herbst. Kohl hat eigenhändig die Wiedervereinigung über die Bühne gebracht wobei ihm maximal noch David Hasselhoff geholfen hat indem er seine Ode an die Freiheit trällerte und damit die Mauer zum Einsturz brachte. Jaaaaa klaaaar … :roll:

// Oliver

Posted in DE, Ich, der Zyniker, Meinung | 3 Comments

Pastor bleib bei deinen Psalmen

Bundesgrüßonkel Gauck hat also Probleme mit Bodo Ramelow als thüringischem Ministerpräsidenten und einer rot-rot-grünen Koalition dort. Gut für ihn. Angeblich haben wir ja in Deutschland noch das Recht auf freie Meinungsäußerung, obwohl es Dank BILD und anderen Massenmedien eher auf eine umfassende Meinungsfreiheit hinausläuft. Also den seligen Zustand frei von jeglicher eigener Meinung zu sein.

Setzte man die Maßstäbe an Gauck an, welche er an Die Linke anlegt, müßte man wohl auch mit einbeziehen daß sein Vater ein Nazi war, oder?

Freiheit nach Gauckschem Duktus ist die Freiheit der Herrschenden und Reichen mit, manchmal auch in Personalunion. Die Freiheit mit dem Plebs umzuspringen wie es ihnen beliebt. Freiheit der Konzerne auf allen Märkten und ohne Behinderung durch nationale Gesetzgebung oder Bürgerinteressen. Kurzum, es handelt sich um einen gesamtgesellschaftlichen Rückschritt. Genau diese Freiheit predigt er in pastoralem Ton seit seinem Amtsantritt.

Dieser einseitige Freiheitsbegriff, kombiniert mit seinen Forderungen nach weltweiten militärischen Abenteuern im Namen von wahlweise Freiheit, Demokratie und/oder Menschenrechten, ist voll auf Linie mit den Leitmedien und der selbsternannten “bürgerlichen Mitte”. Der einst gegenüber der Stasi so kritische Pastor legt sich ohne Not mit jenen Mächtigen ins Bett welche die Überwachung der Deutschen ala NSA abnicken, gutheißen oder gar tatkräftig unterstützen – wurde mithin selbst einer dieser Mächtigen. Schöne neue Welt!

Diesen Freiheitsbegriff teile ich nicht.

// Oliver

Posted in DE, Meinung | Leave a comment

Mathe ist halt nicht jedermanns Sache

Ich spiele Quizduell, mal mehr mal weniger. Macht Spaß und oft bekommt man auch neue Fakten geliefert. Manchmal sind die Fragen aber auch uneindeutig oder die Auswahl der Antworten falsch. Dazu hat der Hersteller des Programms eine Funktion eingebaut mit der man Fragen bemängeln kann.

Aber erst einmal die Frage:

Wie viele “Sonntage nach Trinitatis” gibt es im Kirchenjahr mindestens.

Mögliche Antworten:

  • 3
  • 12
  • 22
  • 36

Die vermeintlich korrekte Antwort ist hervorgehoben.

Problem ist, daß die Frage so gestellt ist, daß eigentlich alle Alternativen bis inklusive der vermeintlich einzigen korrekten richtig sein müßten. Beim Quizduell kann es aber jeweils nur eine korrekte Antwort geben, also nahm ich die kleinste angegebene Zahl, eine Trickfrage vermutend.

Leider wurde die Antwort damit als falsch gewertet. Also wollte ich die Frage bemängeln und füllte auch schön auf der “Tastatur” vom Tablet die Begründung aus. Als ich den Knopf “Frage bemängeln” drückte, erschien ein Dialog welcher mir erklärte warum die Antwort vermeintlich richtig sei, inklusive Link zu einer Webseite. Offenbar darf die Logik des Fragestellers nicht angezweifelt werden. Dabei ist nach Adam Riese und Eva Klein 3 ganz eindeutig kleiner als 22 und 12 kleiner als 22 und 22 kleiner, bzw. gleich groß, wie 22. Ergo sind laut Fragestellung insgesamt drei Antworten korrekt, aber nur eine wird als richtig gewertet.

Mathe ist halt nicht jedermanns Sache.

// Oliver

Posted in DE, Meinung | Leave a comment

Footage of the eruption in Iceland

A friend and colleague sent me the following link: youtu.be/8cICS9MtRRw.

// Oliver

Posted in EN, Island/Iceland/Ísland | Comments Off

Salafisten: Lies!

Irgendwie scheinen das alle Menschen mißzuverstehen. Gemeint ist hier das englische Wort “lies”, also Lügen. Somit ist doch die Aktion auch relativ passend umschrieben.

// Oliver

Posted in DE, Ich, der Zyniker | Comments Off

Is God great?

Just a thought-experiment.

Monotheistic faith seem to emphasize that their respective deity is great. In particular in the Islamic world the respective phrase is used quite a lot. I assume that’s “great” in the sense of big or in the form of another special, but nondescript, quality. I also think that I have finally found out why this emphasis is placed by monotheistic believers ;)

Clearly, if you take the overall number (and greatness) of all possible, alleged and worshiped1 deities we have a number that approaches ∞ (infinity). If we now take any monotheistic faith, they explicitly claim the existence of a single (1) deity only and argue that there are no others – much like an atheist does with their one deity, by the way.

Anyway, if we keep this strictly mathematical we must conclude that ∞-1 is still and you cannot sensibly compare ∞-1 with . Accordingly a believer of a monotheistic conviction is in fact no different from an atheist – or rather, the difference is so minuscule that it should be negligible by mathematical standards.

Alas, if a quality such as “greatness” is introduced, it’s not a question of quantity anymore. Now it’s no longer about deity X versus infinitely many other deities, now it’s an infinitely great deity X versus infinitely many negligible deities. I suppose this bumps the value of deity X in a believers mind to a size way beyond even the summary value of the remaining infinitely many possible, alleged and worshiped deities.

Anyway. My conclusion from this is that people of faith2 and those without faith share more than both of them would consider or admit at first. Namely they share the profound disbelief in ∞-n deities, where n stretches from 0 for atheists and 1 for monotheists to something higher for other faith systems.

// Oliver

  1. in past, present and future []
  2. monotheistic or not does not matter []
Posted in EN | Tagged , , , , | Comments Off

Wait, what was I missing here?

Haaretz reports a shoot-down of a Syrian fighter jet. What gives this story a bad taste is the claim that it went 800m into “Israeli territory”. Don’t get me wrong, violation of a country’s territory is violation of a territory. Only that the territory in question were the Golan Heights, land that the Israelis annexed in 1981 after having it captured from *drumroll* Syria in the Six Day War in 1967.

I guess the Golan Heights have become de-facto Israeli territory, but they are internationally considered disputed land. I don’t know how exact navigation of a Su-24 is, but 800m doesn’t seem a lot to me at the high velocities a fighter plane can reach.

Now, clearly the dispute over the territory means that Syria and Israel consider each other enemies. After all the Six Day War was waged in order to secure the territorial integrity of Israel, because the Golan Heights were of some strategic importance.

I just wonder whether the very real risk of loss of human life is justified in such a – excuse the pun – borderline scenario. Luckily there was no loss of human life as far as I gather. The pilots ejected before the hit by the missile.

Still, it leaves a bad taste to read how our media reports about it – basically taking the IDF reports at face value. Since censorship is rife inside Israel, it makes sense for correspondents working from there or the Israeli media to skip some details about the Golan Heights1, but for editors elsewhere in the world it’d make sense to mention all the facts.

// Oliver

  1. and I guess the public in Israel has a very decided view already on the matter of the Golan Heights []
Posted in /dev/null | Comments Off

Why you’ll want to visit Iceland #15

Friendly young folk.

I’d also like to officially introduce to all you Icelanders a new word I created: kindaljósfaðir. That is a male person helping sheep to give birth to lambs. It’s the logical modification of the most beautiful Icelandic word ljósmóðir (literally: light mother, a midwife).

Lambs at Laugarvatnshellir / Lämmer bei den Laugarvatnshellir

Lambs at Laugarvatnshellir / Lämmer bei den Laugarvatnshellir

Gute Gründe Island einen Besuch abzustatten #15

Eine freundliche junge Bevölkerung.

Übrigens: wenn man in Island kind ißt, verspeist man Schaf1 und nicht etwa menschlichen Nachwuchs. Gleichermaßen verwirrend ist für manchen Ausländer daß Isländer öfter mal über sex reden, obwohl sie nichts anderes als die Zahl Sechs im Sinne haben.

Zum schönsten isländischen Wort ljósmóðir (Hebamme, wortwörtlich: Lichtmutter) habe ich noch eine Erweiterung anzubringen. Einer meiner Kollegen hilft in jedem Jahr auf dem Gehöft seines Vaters Lämmer auf die Welt zu bringen. Er ist also ein kindaljósfaðir (wortwörtlich: Schafslichtvater, also die männliche Entsprechung zur Hebamme, aber für Schafe).

Creative Commons License/Lizenzvertrag
EN: The images and/or photos in this blog article are licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License
DE: Die im Blogbeitrag gezeigten Bilder und /oder Fotos sind lizensiert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz

  1. bzw. Lamm []
Posted in Besucht Island, DE, EN, Island/Iceland/Ísland, Visit Iceland | Comments Off

Why you’ll want to visit Iceland #14

Breathtaking views around Þingvellir (literally: ting field).

By the way, the ting, that is the Germanic tribal gathering, and the English word thing1 are directly related. A thing (or ting) originally used to be a judicial matter to be discussed and decided during the ting. It later acquired the meaning of physical matter.

Þ (þ) is pronounced exactly like th in English and only occurs at the beginning of words2. It is voiceless (Þór). Its counterpart Ð (ð) occurs only inside words or at their end (Óðinn).

What do you do if you get lost in an Icelandic forest?3

View from Þingvellir / Ausblick von Þingvellir

View from Þingvellir / Ausblick von Þingvellir

Gute Gründe Island einen Besuch abzustatten #14

Atemberaubende Ausblicke um Þingvellir (wortwörtlich Tingfeld).

Übrigens sind der Ting, also die germanische Stammesversammlung, und das deutsche Wort Ding4 direkt verwandt. Ein Ding (bzw. Ting) bezeichnete ursprüngliche eine juristische Sache, welche im Rahmen des Tings besprochen und behandelt wurde. Später kam dann die Bedeutung körperlicher Sachen hinzu.

Was tut man wenn man sich in einem isländischen Wald verläuft?5

Creative Commons License/Lizenzvertrag
EN: The images and/or photos in this blog article are licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License
DE: Die im Blogbeitrag gezeigten Bilder und /oder Fotos sind lizensiert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz

  1. as well as German Ding []
  2. keep in mind that Icelandic allows for compound words and that each compound can start with Þ! []
  3. answer: you stand up []
  4. auch Englisch thing []
  5. Antwort: aufstehen []
Posted in Besucht Island, DE, EN, Island/Iceland/Ísland, Visit Iceland | Comments Off

Brave man!

Yasiin Bey, aka Mos Def, endured on camera what the hunger strikers in Gitmo have to endure while being force fed. Kudos to the man for this bravery.

Go watch the clip, if you dare.

// Oliver

Posted in Human Rights, Thoughts | Tagged , | Comments Off

Why you’ll want to visit Iceland #13

Geysirs and hot springs.

By the way: the prototypical Geysir that gave its name to all of its kind only erupts irregularly now. What most tourists don’t realize is that the one that erupts regularly and which they see is called Strokkur and the actual Geysir is silently boiling a few meters from Strokkur, often neglected by visitors.

Little geysir / Kleiner Geysir

Strokkur

Gute Gründe Island einen Besuch abzustatten #13

Geysire und heiße Quellen.

Übrigens: der ursprüngliche Geysir, welcher allen anderen seiner Sorte den Namen gab, spuckt nur noch hin und wieder. Was die meisten Touristen nicht begreifen ist, daß der Geysir welcher regelmäßig ausbricht und bewundert wird Strokkur heißt und der eigentliche Geysir1 ein paar Meter weiter leise vor sich hin köchelt.

Creative Commons License/Lizenzvertrag
EN: The images and/or photos in this blog article are licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License
DE: Die im Blogbeitrag gezeigten Bilder und /oder Fotos sind lizensiert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz

  1. also vom Namen her []
Posted in Besucht Island, DE, EN, Island/Iceland/Ísland, Visit Iceland | 2 Comments

Why you’ll want to visit Iceland #12

Beautiful motives all around.

This one could be the wallpaper in a popular desktop environments, for example.

Sky over meadows

Gute Gründe Island einen Besuch abzustatten #12

Bildhübsche Motive.

Dies hier könnte beispielsweise das Hintergrundbild einer bekannten Desktopumgebung sein.

Creative Commons License/Lizenzvertrag
EN: The images and/or photos in this blog article are licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License
DE: Die im Blogbeitrag gezeigten Bilder und /oder Fotos sind lizensiert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz

Posted in Besucht Island, DE, EN, Island/Iceland/Ísland, Visit Iceland | Comments Off

Why you’ll want to visit Iceland #11

Gullfoss (literally: golden waterfall). This mighty waterfall is one of the Golden Circle’s tourist attractions. Its sheer power and size as well as its history are compelling.

Gullfoss

Gullfoss closeup / Gullfoss von Nahem

Gullfoss and sky / Gullfoss und Himmel

Gute Gründe Island einen Besuch abzustatten #11

Gullfoss (wortwörtlich: Goldwasserfall, bzw. goldener Wasserfall). Dieser gigantische Wasserfall ist eine der Attraktionen des Golden Circle1. Seine Kraft ist überwältigend.

Creative Commons License/Lizenzvertrag
EN: The images and/or photos in this blog article are licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License
DE: Die im Blogbeitrag gezeigten Bilder und /oder Fotos sind lizensiert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz

  1. eine der Rundreisen die Touristen buchen wenn sie nur sehr kurz im Lande sind []
Posted in Besucht Island, DE, EN, Island/Iceland/Ísland, Visit Iceland | Comments Off

Evil Icelanders :)

They always set off those volcanos with names hard to pronounce for international journalists. This time Bárðarbunga, which indeed has nothing at all to do with Silvio Berlusconi.

Why can’t they set off Hekla or Katla? Those are relatively easy to pronounce. Even Laki … perhaps another revolution in Europe? :mrgreen:

Bring it on, Icelanders!

// Oliver

PS:

Posted in EN, Island/Iceland/Ísland | Tagged , , | 2 Comments

Why you’ll want to visit Iceland #10

Svartifoss (literally: black waterfall). This waterfall is an interesting sight because of its rock structures. It’s a light hike into the Skaftafell national park which offers other attractions, too (including camping grounds).

The photo shows it form afar to tease you folks ;)

Svartifoss in Skaftafell

Gute Gründe Island einen Besuch abzustatten #10

Svartifoss (wortwörtlich: Schwarzwasserfall, bzw. schwarzer Wasserfall). Dieser Wasserfall ist durch seine Gesteinsformationen ein interessanter Anblick. Es ist eine leichte Wanderung im Skaftafell-Nationalpark, welcher auch andere Verlockungen zu bieten hat (inklusive Zeltplatz).

Das Foto zeigt ihn aus der Ferne um euch zu ärgern ;)

Creative Commons License/Lizenzvertrag
EN: The images and/or photos in this blog article are licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License
DE: Die im Blogbeitrag gezeigten Bilder und /oder Fotos sind lizensiert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz

Posted in Besucht Island, DE, EN, Island/Iceland/Ísland, Visit Iceland | Comments Off

Why you’ll want to visit Iceland #9

Fjallsárlón (literally: mountain river lagoon). Quite spectacular in its own right although smaller than Jökulsárlón. It’s on the way between Skaftafell and Jökulsárlón.

Fjallsárlón

Gute Gründe Island einen Besuch abzustatten #9

Fjallsárlón (wortwörtlich: Bergflußlagune). Auf ganz eigene Weise großartig, auch wenn sie kleiner als Jökulsárlón ist. Sie ist auf dem Weg zwischen Skaftafell und Jökulsárlón.

Creative Commons License/Lizenzvertrag
EN: The images and/or photos in this blog article are licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License
DE: Die im Blogbeitrag gezeigten Bilder und /oder Fotos sind lizensiert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz

Posted in Besucht Island, DE, EN, Island/Iceland/Ísland, Visit Iceland | Comments Off

Why you’ll want to visit Iceland #8

Jökulsárlón (literally: glacial river lagoon). Setting for two Bond movies and overall just spectacular.

I am not providing photos of all its grandeur because you need to experience it yourself ;)

They’ve got birds, too.

Jökulsárlón

Jökulsárlón

Gull chick at Jökulsárlón / Möwenjunges an der Jökulsárlón

Gute Gründe Island einen Besuch abzustatten #8

Jökulsárlón (wortwörtlich: Gletscherflußlagune). Bühnenbild für zwei Bond-Filme und überhaupt großartig.

Ich zeige hier keine Fotos der ganzen Großartigkeit, weil man es selbst erlebt haben muß ;)

Piepmatzen gibt’s da auch.

Creative Commons License/Lizenzvertrag
EN: The images and/or photos in this blog article are licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License
DE: Die im Blogbeitrag gezeigten Bilder und /oder Fotos sind lizensiert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz

Posted in Besucht Island, DE, EN, Island/Iceland/Ísland, Visit Iceland | Comments Off

Why you’ll want to visit Iceland #7

Solidified lava formations all across the country (this is near Hraunfossar and Barnafoss). You have to check out Hraunfossar and Barnafoss anyway, they’re impressive, especially the Hraunfossar.

Seltún

Gute Gründe Island einen Besuch abzustatten #7

Erstarrte Lavaabdrücke überall im Lande (das hier ist bei den Hraunfossar und Barnafoss). Ihr müßt euch die Hraunfossar und Barnafoss ohnehin anschauen, sie sind sehr beeindruckend, insbesondere die Hraunfossar.

Creative Commons License/Lizenzvertrag
EN: The images and/or photos in this blog article are licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License
DE: Die im Blogbeitrag gezeigten Bilder und /oder Fotos sind lizensiert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz

Posted in Besucht Island, DE, EN, Island/Iceland/Ísland, Visit Iceland | Comments Off

Free to die

… are the black citizens of “the land of the free and the home of the brave”.

“Certainly a Taser is an option that’s available to the officers, but Tasers aren’t 100 percent,” Dotson said. “So you’ve got an individual with a knife who’s moving towards you, not listening to any verbal commands, continues, says, ‘shoot me now, kill me now.’ Tasers aren’t 100 percent. if that Taser misses, that [individual] continues on and hurts an officer.”

“In a lethal situation, they used lethal force,” he added.
St. Louis Police Chief Sam Dotson (Source)

What the heck does he mean by Tasers aren’t 100 percent? Yep, that’s true if he meant not 100% lethal. That’s the fucking point of “less-than-lethal” weapons as they have been euphemistically named after it has been proven numerous deaths were indeed directly connected to tasing and “non-lethal” just didn’t work as a marketing buzz anymore. The guy didn’t have a gun. Yep, he allegedly had a knife – let’s assume that’s true. There were two police officers. Isn’t one of them trained in melee combat? How can it be that self-defense trainers have this exact scenario – an attacker with a knife approaching you – on their courses and police officers are not capable of using these techniques to tackle him? One could still have pointed the gun at him while the other tackles him.

Also, since when is it part of the job description of a police officer to have no risk at getting hurt? And the lethal situation became only lethal by the shooting. I mean nine shots, honestly? Most hunted animals have been given more dignity.

It seems the ongoing militarization of the US police has indeed led to a shift in their paradigms, and not just in the heads of police officers wearing camouflage.

// Oliver

Posted in /dev/null | Comments Off

Why you’ll want to visit Iceland #6

Bubbling hot mud pools at Seltún and elsewhere.

Seltún

Gute Gründe Island einen Besuch abzustatten #6

Blubbernde heiße Schlammlöcher bei Seltún und anderswo.

Creative Commons License/Lizenzvertrag
EN: The images and/or photos in this blog article are licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License
DE: Die im Blogbeitrag gezeigten Bilder und /oder Fotos sind lizensiert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz

Posted in Besucht Island, DE, EN, Island/Iceland/Ísland, Visit Iceland | Comments Off