Und es gibt sie doch …

“Bonusmeilen” in der Forster Schwimmhalle. Schade, daß ich das nicht eher wußte. Am Samstag hatte mich dann die junge Dame von den Rettungsschwimmern darauf angesprochen warum ich denn nicht beim “Schwimm-Meilen-Pass” mitmache, da ich doch so viel schwimme. Sagte ihr dann, daß ich es einfach nicht gewußt hätte.

Daraufhin bekam ich dann den Paß ausgestellt 😉

400 m = 1 “Meile”

Somit habe ich am Wochenende schon 16 “Meilen” weggeratzt. Letzte Woche weiß ich zwar auch noch, aber nachträglich wird nicht gezählt 😆

Mo 120x25m, Di 120x25m, Mi 124x25m, Do 162x25m und Fr 106x25m. Damit hätte ich schonmal 7+7+7+10+6 “Meilen” mehr gehabt … verdammt noch eins :mrgreen:

// Oliver

This entry was posted in DE, Schwimmen. Bookmark the permalink.

6 Responses to Und es gibt sie doch …

  1. Michael says:

    Interessant. Und wer kontrolliert das? Steht da der Bademeister am Beckenrand und zählt die Bahnen? Wäre praktisch, weil ich immer durcheinander komme. Wenn ich sage, dass ich 80 Bahnen (á 25m) geschwommen bin, dann sind das immer 80 Bahnen +/- 2. 😉 Ein Zähler am Beckenrand wäre auch ganz nett. Bei jeder Wende patscht man mit der Hand drauf und der zählt eins hoch. Und wenn der Knopf im Wasser auf Höhe des Wasserspiegels angebracht wäre, dann wäre das noch praktischer, dann könnte man ihn beim Abstoßen betätigen.

    Ach und was passiert bei einer bestimmten Anzahl von Bonus”meilen”? Bekommt man dann einen Euro Ermäßigung, wobei der Euro auch nur ca. ein Viertel Wert ist? 😉

    Viele Grüße.

    PS: Bist du zur Zeit in Deutschland im Urlaub?

  2. Oliver says:

    Kontrolliert wird das nicht. Wenn es würde, würden sie aber feststellen, daß ich korrekt schwimme 😉

    Meistens mache ich noch 2-6 Bahnen mehr um die Zeit vollzukriegen die noch bis zur nächsten vollen Viertelstunde fehlt. Das mit dem Knopf habe ich mir auch schon mal überlegt. Mit schöner Anzeige am Startblock oder eben auf Höhe der Bahn an der Wand.

    Der volle Paß bietet “Einlaß” zu einem Gewinnspiel. Keine Ahnung was man da nun genau gewinnen kann …

    Jupp, bin in Forst. Derzeit (noch) nicht Urlaub sondern arbeite von hier aus.

    Grüße zurück.

  3. Michael says:

    Ich schwimme nur auf Strecke.

    Und das mit dem Zähler: Das Problem ist, man muss irgendwie dafür sorgen, dass man sieht, dass er gerade benutzt wird, sonst wird da wild drauf rum gedrückt. Und Anzeige an der Wand ist schlecht. Ich bin kurzsichtig und könnte sie wahrscheinlich nicht lesen. Startblock wäre OK. Oder man braucht eine Uhr mit Zähler, aber da kommt man immer wieder aus dem Rhythmus, wenn man an der Uhr drückt.

    Und gewinnen kann man wahrscheinlich eine Badehose. 😉

  4. Einar Jón says:

    How many “meilen” do you need to fill the pass?
    Is it a nice round number like 100, or 106 approximate a whole marathon?

  5. Oliver says:

    I think it is 40 or 50 per “pass”. I filled my first one within four days and will probably make it into the top ten for the whole year 2011 if last year’s top ten can be taken as an indicator for this year. Probably I will make it into the top five before I leave again for Iceland :mrgreen:

  6. Michael says:

    Na ja Bud Spencer ist den umgekehrten Weg gegangen vom Olympia Schwimmer zum Schwergewicht. Warum soll es nicht auch anders rum möglich sein. 😉

    Weiterhin viel Erfolg. Mich hat zur zeit eine Erkältung lahm gelegt. Ich hoffe, ab Montag kann ich wieder trainieren.

    Viele Grüße.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.