Immer gut für einen Lacher: die große Koalition in Berlin

Wie Heise meldet, will sich die große Koalition bei der Bundesregierung dafür einsetzen “das Recht auf Meinungs- und Pressefreiheit weltweit durchzusetzen und der Internet-Zensur entgegentreten“.

Wie wäre es denn dann im eigenen Land anzufangen? Ach ja, ich vergaß, im Grundgesetz steht ja: “Zensur findet nicht statt.

Daß das jedoch gerade heute nur noch Worthülsen sind, sollte wohl jedem Webseiten-, Blog- oder Forenbetreiber schmerzlich bewußt sein. Denn Zensur findet schon statt. Sie findet in einem Ausmaß statt, welches in den Auswirkungen durchaus nicht den Vergleich mit eingesperrten Bloggern in Marokko oder China scheuen muß. Wie das? Nunja, eine Gefängnisstrafe, zumal ungerechtfertigt, zerstört ein Leben – eine Abmahnung in Deutschland kann einen Menschen auch ruinieren. Aus diesem Grund halten sich viele Menschen durch Selbstzensur mit ihrer Meinung zurück (“Meinungsfreiheit”). Der letzte Rest wird dann von Paragraphenreitern im Auftrag abgemahnt.

// Oliver

This entry was posted in DE, Gedanken. Bookmark the permalink.

2 Responses to Immer gut für einen Lacher: die große Koalition in Berlin

  1. mathias says:

    Aus diesem Grund halten sich viele Menschen durch Selbstzensur mit ihrer Meinung zurück

    Das ist wahr. Ich gebe auch gern zu, dass ich mich deswegen bei mir etwas zurückhalte und Kommentare moderiere. Eigentlich beschämend. Sowohl für mich, als auch für andere Menschen, denn es sagt etwas über den Zustand des Landes aus.

  2. Oliver says:

    In der Tat 😕

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.