Import von Alkohol und Erkältungen

Als ich gestern einreiste, brachte ich eine Erkältung aus Deutschland mit sowie Alkohol in legalen Mengen. Beim zweiten Posten gab es allerdings ein paar Problemchen, beim ersten hingegen nicht, bin also nicht unter Quarantäne gestellt worden.

Der gesunde Menschenverstand sagte mir, daß das Kaufen von weiteren Alkoholreserven nach der Landung in Island keine Probleme machen sollte. Aber mit dem gesunden Menschenverstand ist’s wohl weltweit gleich – viel taugt der heute nicht mehr. Ich wurde dann von einem Zöllner aufgefordert meine Koffer auf so ein Röntgenband zu legen und tat das auch, im Vertrauen daß ich nichts Falsches getan hätte. Die Zöllnerin welche das Röntgen übernommen hatte, sah das allerdings etwas anders. Eine Flasche Spirituosen hätte ich zuviel. Mein Hinweis darauf, daß ich es nach der Landung gekauft hätte war für die Dame jedoch irrelevant. Importiert sei importiert. Tja, dumm gelaufen. Durfte eine Strafe von knapp 40 EUR abdrücken, was den Preis für die überzählige Flasche wieder in die für Island gewöhnlichen Höhen hob …

Lektion gelernt :mrgreen:

// Oliver

This entry was posted in DE, Island/Iceland/Ísland. Bookmark the permalink.

1 Response to Import von Alkohol und Erkältungen

  1. Karsten says:

    Hallo,

    seih doch froh. Nun brauchste weniger trinken und hast was für den Staatshaushalt getan. 😆

    Gruß
    Karsten

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.