In Sachen Corona-Maßnahmen

Es ziemt dem Untertanen, seinem Könige und Landesherrn schuldigen Gehorsam zu leisten und sich bei Befolgung der an ihn ergehenden Befehle mit der Verantwortlichkeit zu beruhigen, welche die von Gott eingesetzte Obrigkeit dafür übernimmt; aber es ziemt ihm nicht, die Handlungen des Staatsoberhauptes an den Maßstab seiner beschränkten Einsicht anzulegen und sich in dünkelhaftem Übermute ein öffentliches Urteil über die Rechtmäßigkeit derselben anzumaßen.

Gustav von Rochow

This entry was posted in DE, Gedanken, Ich, der Zyniker. Bookmark the permalink.

2 Responses to In Sachen Corona-Maßnahmen

  1. Frank says:

    Passt: https://www.datev-magazin.de/nachrichten-steuern-recht/recht/sind-die-folgen-einer-grippeschutzimpfung-als-arbeitsunfallfolgen-zu-entschaedigen-63482

    Selbst wenn das rechtlich korrekt ist, ist es moralisch verwerflich. Stetig den Druck auf Ungeimpfte erhöhen und hier zu argumentieren man wäre nicht verpflichtet.

  2. Oliver says:

    Sehe ich ganz ähnlich. Aber wer wollte schon die unergründliche Weisheit der von Gottvom Souveränabsolut repräsentativen Parlament eingesetzten Regierungspolitiker hinterfragen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.