G20 Nachlese

Im Nachgang des G20-Gipfels muß man eigentlich konstatieren, so zynisch es klingt, daß die Gewalt der Anarchisten, Linken und Rechten die einzige Form von politischem Widerstand war, der zu einer gewissen Berichterstattung geführt hat.

Der legitime Protest hunderttausender anderer Menschen ist hingegen nicht berichtenswert — und wird, so er denn berichtet wird, immer von den Gewalttaten überschattet.

// Oliver

This entry was posted in DE, Gedanken. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.