Die “neue” Religiosität

Was derzeit fehlt, ist ein Plädoyer für den Zweifler und den Suchenden. Denn er ist der sympathischste, ehrlichste und am wenigsten anmaßende Menschentypus. Nur wer meint, im Dienste des Absoluten zu stehen, ist intolerant und gefährlich.

So liest man in diesem Artikel, “Die falsche Rückkehr zur Religion”, auf ZEIT Online

Die Autorin spricht mir aus dem Herzen.

// Oliver

This entry was posted in Atheismus, DE, Gedanken. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.