Das Eurorakel Westerwelle hat gesprochen …

Guido Westerwelle gab am 2010-12-02 bei Maybrit Illner folgendes Bonmot zu Protokoll (Transkript):

Ich erleb’s ja in meiner eigenen Familie. Die erinnern sich natürlich noch was die Großeltern erzählt haben, was ich auch noch gehört habe … was den Wert unseres Geldes angeht. Wir haben eine stabile Währung! Und wir sollten klug genug sein unsere eigene gemeinsame Währung nicht infrage zu stellen und zur Disposition zu stellen … der Euro steht bei über 1,30, der steht bei 1,33 … wer da von einer schwachen Währung spricht, hat in meinen Augen nix verstanden.

(gefolgt von Applaus)

Es handelte sich dabei um eine Erwiderung auf die Aussage von Herrn Henkel (ehem. BDI-Präsident). Die Aussagen von anderen Gästen waren in Teilen nicht minder fragwürdig, aber ich fand diese Aussage so schön, gerade weil hier eine so hirnrissige Argumentation benutzt wird, wie man sie nur allzu oft hört. Der Vergleich von Zaubergeld zu Zaubergeld – hier sogar ohne Erwähnung der Vergleichswährung (US-Dollar) – findet in der realen Welt kaum eine Entsprechung. Selbst wenn ich sagte, daß man für das Umtauschverhältnis von Sand zu grobem Kies 133:100 angesetzt hat, würde dies mehr Sinn machen, da vielleicht Sand derzeit einfach gefragter ist. Bei Zaubergeld handelt es sich aber um eine Idee ohne realen Gegenwert in der realen Welt. Zwar sind wir durch die gesetzlichen Zwänge bei Androhung von Strafe dazu gezwungen den Euro als Zahlungsmittel zu benutzen und ein Händler im Gegenzug gezwungen ihn anzunehmen, aber das ändert an der Aussage nichts – es erklärt vielmehr warum das System scheinbar funktioniert. Es gibt keine Beschränkung, keinen begrenzten und realen Gegenwert für das heutige Zaubergeld, welcher hier eine gleichgewichtserhaltende Funktion ausüben würde. Ja, ich will auf einen fehlenden Edelmetallstandard hinaus.

Am ehesten kann man es vielleicht mit der irrsinnigen Idee vergleichen, daß ich mich hinstelle und wahllos Sterne am Firmament “verkaufe” indem ich einen “Preis” festlege und als “Bezahlung” Planeten akzeptiere die um diese Sterne kreisen. Der reale Gegenwert existiert hier in beiden Fällen auch nicht, da wir bisher nicht in der Lage sind das Sonnensystem zu verlassen. Deswegen ist ja auch die Fokussierung auf Exporte gegen Zaubergeld, welche wir bei deutschen Politikern sehen, so wahnwitzig.

Wer bei diesen klaren Anzeichen noch immer den Versprechungen der Politiker glaubt, wird schon innerhalb des kommenden Jahrzehnts mit hoher Wahrscheinlichkeit aus allen Wolken fallen. Wir werden sehen …

… auch das Publikum bei Maybrit Illner.

// Oliver

This entry was posted in DE, Gedanken. Bookmark the permalink.

1 Response to Das Eurorakel Westerwelle hat gesprochen …

  1. Michl says:

    Ja war lustig, habs gleich 2mal angeschaut ;-) Geld ist wertlos – richtig erkannt. EUR hat abgewertet um das gehts … das wird höchst dramatisch verkauft, die Bösen Spekulanten, der Rest geht sich nicht aus … sowieso nicht. Die Zinsenlast ist defakto in allen Ländern zu hoch …

    Aber macht nicht auch Linz meine Heimatstadt hat fest mit Schweizer Franken finanziert. ;-) Das haben sie gehört, das sei eine gute Sache … naja … bei uns sind die meisten Politiker ehem. Leher, weil das sind die einzigen die für Parteiarbeit zeit haben … wennst mal Französisch oder Geschichte 2/3 der Arbeitszeit zur Vorbereitung hast und dann grad mal das Schulbuch schaffst … es hat schon seinen Grund, warum die Politiker einen Schnaltzer haben allesamt – sie sind Leher, deswegen mach sie auch keiner mehr und grad Physiklehrer … eh schon wissen.

    Am coolsten ist überhaupt die letzte Blase die Futures war so ca. das 46 der Weltwirtschaftsleistung … nimmt man mal an die Kontrakte wären anuliert und nur 3% Kontraktstrafe wären zu bezahlen … sind 1,5 fache – ich denke auf das hat man sich geeinigt. D.h. …. kann sich jeder sein Bild dazu machen… die sitzen jetzt mal temporär in den Bad Banks … in 10 Jahren schauen wir dann mal …

    Es gab im Phoenix noch einen besseren Kommentar … das mit den Pensionen ist ja gar kein Problem, denn vom andauernd generierten Wohlstand haben dann die Enkerl eh die Zinsen von den Staatsanleihen und profitieren ja auch, ja auch vom Reichtum so ca. 30b bis 40% von 60% Bruttogehaltsbasis???? Ach ja. Ich glaub unser Guido sucht grad ein Führerbunker in Bagded für Angi und Ursl, da wäre der Schleier verpflichtend für die beiden – es will sie eh schon keiner mehr sehen, da haben wir dann Synergien geschöpft… Wirtschaftswunder zuerst prügeln die Amis alles nieder und dann können wir Wiederaufbauen,…, am besten gleich mit Panzern …

    Wenn das stimmt, dass die franz. und deutsche Rüstungsindustrie ohne Türkei vs. Griechenland Konflikt nicht viel zu tun hätte und die Gelder die runter fließen in erster Linie dienen die Deutschen Waffenlieferungen zurückzuzahtlen, jajaja (portugisisch für Hahaha). …. Venezuela … da ziehen wir hin Oliver und zangeln Freepascal!

    Der EURO stand mal 0,8 zum USD. So schlecht ist er nicht aufgestellt was sich aber hurtig ändern kann wenn die Amis mal weniger in Militär investieren. Dann gibts aber keinen Wideraufbau IRAK – blöd. btw: Chinesen fahren Daimler und Porsche – was fahren die Ostdeutschen :?:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.