Hah, und es geht doch

Ich bin ja in Sachen Namespaces auch in C++ schon konservativ, daher benutze ich in Python vorzugsweise:

import module

statt:

from module import *

da letzteres mir ja alle Symbole ohne Rücksicht in den aktuellen Bereich übernimmt. Nachdem ich zuerst die Typen aus ctypes mit voll qualifiziertem Namen importiert hatte um ihnen meinen eigenen Namen zu geben, habe ich jetzt mal folgendes probiert:

import ctypes

# Haufenweise Code

from ctypes import \
  c_uint32 as uint32_t, \
  c_int32 as int32_t # usw ...

Und es klappt!

Feine Sache das.

// Oliver

PS: zuvor sah es so aus:

import ctypes

# Haufenweise Code

uint32_t = ctypes.c_uint32
int32_t = ctypes.c_int32 # usw ...
This entry was posted in DE, Programming, Python. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.