Keine Angst – es geht uns doch gut

Da es nicht etwa so ist, daß viele Deutsche der Mittelschicht und drunter Zukunftsangst wegen der sich abzeichnenden Inflation haben, kann sicher auch nicht behauptet werden, daß die durch die Gegner des Grundgesetzes vorangetriebene Totalerfassung der Bürger, ihrer Kommunikation, ihrer Finanzen, ihrer Gesundheitsdaten usw., im Hinblick auf die sich abzeichnenden sozialen Umwälzungen einer zukünftigen total(itär)en Kontrolle dienen könnte. Immerhin sind wir eine (wenn auch nur repräsentative) Demokratie – steht doch klar und deutlich auf dem Etikett!

Keine Angst also, wenn Herr Schäuble dafür wirbt die Fingerabdrücke auf dem elektronischen Personalausweis speichern zu lassen. Es gibt dabei sicher noch keinerlei Hintergedanken. Und da sich bspw. Hitler bekanntlich nicht dem demokratischen Prozeß stellte um dann vom deutschen Volk jubelnd gewählt zu werden, sondern sich bekanntlich an die Macht putschte, ist nichts abwegiger als einen Zusammenhang zwischen totaler Datenerfassung und totalitären Gesellschaftssystemen herstellen zu wollen oder gar auf einen möglichen Datenmißbrauch bei einem Umsturz in ein totalitäres Regime hinzuweisen.

Total abwegig!

// Oliver

This entry was posted in DE, Gedanken, Ich, der Zyniker. Bookmark the permalink.

1 Response to Keine Angst – es geht uns doch gut

  1. Chris says:

    Ich habe meine Social Security Number äähh Finanzamtnummer jetzt erhalten. Tja, was soll ich dazu sagen außer : Noch so ne Schnellschussnummer. Mein Geldbeutel füllt sich immer mehr mit irgendwelchen Scheckkarten, die mich identifizieren. Sollte ich den Geldbeutel verlieren, dann bin ich wohl am Arsch, oder besser ausgedrückt: Dann bin ich gestohlen worden.

    Ich weiß nicht, wer denn Rollie gewählt hat, aber ich war es nicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.