Alternative Fakten

Der Begriff alternative Fakten1 wird neuerdings als Kampfbegriff eingesetzt. Gemeint sind nicht etwa wirklich alternative Fakten, sondern Behauptungen und dreiste Lügen, welche — so die Sicht der Anwender des Kampfbegriffs — als Fakten präsentiert würden. Im Fall des Ursprungs dieses Kampfbegriffs, der ja gerade einmal zwei Monate zurückliegt, mag dies auch zugetroffen haben. Das zeigten die Bilder der Amtseinführungen von Obama und Trump recht eindeutig.

Was mich an dem Kampfbegriff stört, ist die Tatsache, daß die Beschuldigung jemand äußere alternative Fakten gleichzeitig mit dem Anspruch daherkommt selbst die einzig gültige Wahrheit für die eigenen Fakten gepachtet zu haben und daß diese wahren Fakten jegliche alternative Fakten dementsprechend ausschlössen.

Geäußert von Journalisten hat dieser Vorwurf ein besonderes Geschmäckle. Warum? Weil sich deren Zunft in der näheren Vergangenheit nicht besonders damit hervortat ein halbwegs objektives Gesamtbild zu liefern.

Nehmen wir die Annexion der Krim von der Ukraine. Man sieht schon an der Wortwahl, daß dort eine Wertung drinsteckt. Es handelt sich eben nicht um einen reinen Bericht einer Situation, sondern um den Bericht einer parteiischen Bewertung einer Situation. Neutraler wäre beispielsweise Abspaltung.

Das obige Beispiel fiel natürlich nicht vom Himmel, sondern hat einen Bezug zu meinen Blogbeiträgen von vor drei Jahren hier und hier.

Gerade Journalisten sollten sich lieber mit der pointierten Benutzung dieses Kampfbegriffs zurückhalten. Gerade auch die Tatsache, daß kein halbwegs objektives Gesamtbild mehr geliefert wird, half dem Aufstieg der Populisten weltweit. Und jetzt wissen sich ebenjene Journalisten keinen besseren Rat als mit Sarkasmus und einem Kampfbegriff auf die weitgehend gerechtfertigten Vorwürfe seitens der Leser, Zuschauer und anderweitigen Medienkonsumenten zu reagieren. Na bravo!

So hält man den Siegeszug der Populisten nicht auf.

// Oliver

  1. kursiv geschrieben, bezieht es sich auf den Kampfbegriff []
This entry was posted in DE, Meinung and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *