Billiger StackOverflow-Abklatsch auf Deutsch

Einfügung (Update 2): liebe aufgebrachte codekicker.de-Mitglieder. Für die offensichtliche und unbewußte Täuschung durch meinen durch die Zeit zurückgereisten bösen Klon kann ich mich nur entschuldigen. Dieser Beitrag wurde im Original am 10.3. um 3:21 (UTC, also 4:21 dt. Zeit) eingestellt. Das Update 1 wurde am 11.03. um 2:36 (auch UTC) eingestellt, also ebenfalls lange vor dem DAX-Thema (10.3. 16:22 MEZ) um welches sich in den Kommentaren alles zu drehen scheint. Mein böser (und zynischer Zwilling) hat also böserweise die in meinem Keller herumstehende Zeitreisevorrichtung benutzt um so zu tun als sei dieser Beitrag hier tatsächlich schon vor dem DAX-Thema auf codekicker.de (siehe Kommentare) entstanden. Das ist natürlich völlig unmöglich. Ich entschuldige mich für die Unannehmlichkeiten. Kalter Fusionsreaktor und Zeitmaschine sind wieder sicher verstaut. Ich hoffe daß er nicht noch irgendeine Dummheit macht. Bei diesen Klonen weiß man nie …
Leider hat mein Klon es auch geschafft, daß sich die Elektronen seiner Worte in der Datenbank eingebrannt haben, weshalb ich diesen Blogeintrag hier leider nicht einmal löschen kann (Hinzufügen geht noch).
Wer Ironie findet, darf sie behalten.

Unter codekicker.de findet sich ein Abklatsch von StackOverflow (SO) auf Deutsch. Aber warum kann es nur als Abklatsch gelten? Nun, dem typisch deutschen Kontrollwahn verfallen, ist eines der elementarsten (und meiner Meinung nach entscheidensten) Merkmale von SO nicht implementiert.

Aber der Reihe nach. Auch gegenüber den ganzen Seiten bei StackExchange (sozusagen Elternseite von SO) habe ich eine gespaltene Meinung. Mir scheint dort irgendwie der Klüngel zu regieren. Da scheinen Aufwerten (up-voting) und Abwerten (down-voting) sich nicht immer an der Frage oder der Antwort zu orientieren, sondern eher an Sympathie oder ober der Autor derselbigen schon viel hat. Wie heißt es doch so schön: der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen. Außerdem kommt es mir zu oft vor, daß irgendjemand mit einem Link antwortet, was nicht viel besser als ein hingeworfenes “RTFM” (auf gut Deutsch: lies die freundliche Bedienungsanleitung) ist. Die heimsen dann aber tatsächlich auch die meisten Aufwertungen ein, obwohl es andere Antworten gibt die durchaus qualitativ höher sind und sich direkt an der Frage orientieren statt eine verallgemeinerte Antwort zu geben …

Aber es gibt einige Dinge die sind auf SO sehr gut durchdacht. Beispielsweise kann man alle Antworten und Fragen nachbearbeiten. Und da wären wir auch schon bei meinem Hauptkritikpunkt an codekicker.de – Nachbearbeiten scheint dort entweder nicht zu gehen, oder wenn es geht, gibt es nicht genügend Moderatoren die es durchsetzen. Nie habe ich auf SO so oft gesehen, daß Leute auf ihre eigenen Fragen antworten, nur um einen Kommentar auf eine abgegebene Antwort zu geben. Nunja, wenn die genauso wenig wie ich einen Link zum Bearbeiten der Originalfrage sehen, wird’s wohl daran liegen. Die Kommentarfunktion scheint hingegen auch für Neulinge verfügbar zu sein, weshalb auch das nicht als wirkliche Entschuldigung gelten kann.

Da besteht noch dringender Nachbesserungsbedarf, würde ich meinen. Mal sehen wie sich das entwickelt. Derzeit steht zu befürchten, daß sich die deutschen Tugenden durchsetzen und damit ein Prinzip wie StackOverflow in Deutschland einfach abstirbt. Auch ist die Anzahl der Mitglieder noch zu gering um ein gewisses Niveau der Fragen und Antworten zu garantieren und es regieren Schlagwörter, statt wirklich interessanter Themen.

Aber wie gesagt, warten wir’s ab. Vielleicht kann ich an dieser Stelle in einem Jahr schon positives berichten?!

Update 1: höchst unfreundlich ist die “Community” auch noch. Da ist mir eine strenge Moderation aber die freundliche Art bei SO doch deutlich lieber.

// Oliver

PS: wie gut die Nachbearbeitungsfunktion der ganzen Seite tun würde kann man nach einem kurzen Überfliegen einer einzigen Indexseite schon erkennen. Rechtschreibfehler en gros und von der Sorte daß sich einem die Zehennägel aufrollen. Und hier kann nichtmal die Ausrede von SO gelten, daß die Autoren der Fragen und Antworten international sind und deshalb ggf. nicht die Verkehrssprache perfekt beherrschen.

This entry was posted in DE, Gedanken, Programming, Software. Bookmark the permalink.

4 Responses to Billiger StackOverflow-Abklatsch auf Deutsch

  1. - says:

    vermutlich bist du, Oliver, auch erjenige der diese grottig schlechte frage hier gestellt hat um einen anlass zum hass schüren zu provozieren: http://codekicker.de/fragen/boerse-Dax-angeben/1278

    Oliver = “Neues Mitglied” ?

  2. hannes says:

    Ich zitiere aus deinem Artikel http://blog.assarbad.net/20110217/ernsthaft/ “Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg? Hat Deutschland plötzlich keine anderen Probleme mehr?”

    Hast Du selbst nicht besseres zu tun, als Plagiatsvorwürfe gegen codekicker zu erheben?

  3. Oliver says:

    @-: muß ich dich leider enttäuschen. Ich habe noch keine Frage gestellt, sondern bisher fast ausschließlich mitgelesen. Wäre mir auch zu billig eine “Frage” wie diese zu stellen, denn meistens sind meine Fragen schon etwas tiefgreifender. Aber vielleicht warst du ja in diesem von dir verlinkten Thema einer von den zweien mit den “kreativen” Antworten die unter alle Sau waren? Ansonsten: netter Trollversuch zum Freitag 😉

    @hannes: 1.) es sind keine Plagiatsvorwürfe – das ist dann ein offensichtliches Mißverständnis. Daß UserVoice benutzt wurde (bei SO, bin nicht sicher ob sie es noch immer direkt nutzen) und wird (bei codekicker) ist offensichtlich. Bei letzterem mehr als bei ersterem. Eine Übertragung des SO-Prinzips ins Deutsche würde ich willkommen heißen. 2.) bist du bei beiden unterwegs (gewesen)? Also bei SO und CK? Ich nehme an, daß dir dann deutliche Unterschiede in der Kompetenz der aktiven Mitglieder (auch der fragenden) aufgefallen, oder? Auch die Freundlichkeit ist grundverschieden. Und auch wenn bei SO einiges sicher verbesserungswürdig ist, nehmen dich die erfahrenen Mitglieder meist auch mal an die Hand. Traditionelle Foren gibt es wie Sand am Meer – und derzeit ist CK auf dem besten Wege einfach nur ein weiteres zu werden. SO hat den Anspruch mehr zu sein …

    Mir ist schon klar, daß die Kritik vielleicht etwas scharf formuliert war. Aber wenn sie es nicht wäre, käme sie auch nicht an. Man kann den Fehdehandschuh auch aufnehmen indem man sich an die Verbesserung macht. Das beginnt aber zuallererst bei den Mitgliedern und dann braucht der Admin/die Admins noch ein offenes Ohr (was lt. Feedbackseite zumindest schonmal teilweise gegeben ist).

    Ein schönes Wochenende euch beiden,

    // Oliver

    PS: Ach ja, solange es sich im rechtlich einwandfreien Rahmen bewegt und persönliche Angriffe nur gegen mich sind, schalte ich Kommentare ohne weiteres frei. Bei euch beiden sollte es nach der ersten Freischaltung auch ohne weitere gehen …

  4. Oliver says:

    Ach ja, @-: mein “Update” war in der Tat auf den Beitrag den du verlinkt hast gemünzt. Einzig mit der Annahme ich sei der Fragesteller, liegst du meilenweit daneben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.