Wie die Mitte leicht rechtslastig wurde. Ein deutsches Märchen.

Nach den Rechten scheint in Deutschland auch aktiv die Rechte von den C-Parteien in Deutschland demontiert zu werden. “Hessen-Hitler” (O-Ton, Titanic, über Roland Koch) hat schon früher mit ausländerfeindlichen Parolen gepunktet und wird es aller Wahrscheinlichkeit auch diesmal wieder tun. Dazu ist den von Politik und Medien verblödeten Volksmassen die Verallgemeinerung als rhetorisches Mittel einfach zu lieb. Warum differenzieren, wenn man doch so schön von “den Ausländern” reden kann. Es wäre nur zu schön, wenn das auch konsequenter auf “die Politiker” in Deutschland Anwendung finden würde. Die Erwerbslosenzahlen werden mit neu eingeführten Rechenmethoden (Hartz IV, 1-EUR-Jobber) schöngerechnet und Ottonormal-BILD-Leser glaubt’s auch noch. “Demokratische Volksparteien” dürfen das!

Dürfte ich, mit Verlaub, daran erinnern, daß auch ein gewisser zweiter Staat auf deutschem Boden sich als “demokratisch” bezeichnete?! Ob der das verdient hatte, steht für mich auf dem gleichen Blatt wie die Frage ob die “demokratischen Volksparteien” (die übrigens Volksabstimmungen ablehnen, Volkszählungen aber gutheißen) das “demokratisch”-Ettikett verdient haben und ob die C-Parteien das “C” verdienen. Immerhin können sich die C-Parteien aber noch auf die Bibel berufen, in der sich bekanntlich ein nicht so freundlicher Gott und sein auch nicht sonderlich sympathischer Sohn im, um Dreihundertirgendwas unserer Zeit nachträglich beschlossenenen, Dreiklang mit irgendeinem Kirschgeist (oder so ähnlich) auch nicht besser aufführten als heutige prominente Figuren aus ihren Reihen.

Demagogie und Volksverblödung fangen aber schon früher an, nämlich beispielsweise wenn nur Diktatur und Demokratie zur Auswahl gestellt werden (wobei ich eine echte – nicht repräsentative – Demokratie in Geschichtsbüchern nicht finden kann), nur um danach die Demokratie als Sieger hochleben zu lassen. Als ob es keine anderen vorstellbaren Gesellschaftssysteme gäbe …

Übrigens wünsche ich allen Besuchern und Lesern meines Blogs noch ein gesundes neues Jahr 1984!

// Oliver

PS: Ich hätte den Eintrag auch “Die Diktatur der Demokratie” nennen können, aber vielleicht hätte mich dann ein gelangweilter Staatsanwalt mithilfe juristisch-finanzieller Zwangsmittel von meiner Meinung befreit (man nennt das Meinungsfreiheit).

This entry was posted in DE, Gedanken. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.